Gestaltung
Farbtonauswahl und optische Gestaltung wird dem Raum, dem Zweck des Raumes und dem Nutzer individuell angepasst.
Hierzu Überlegungen, die Ihnen vor Beginn an einen anderen Sichtwinkel geben können:

Haben Sie schon einmal das Zimmer Ihrer Kinder aus deren Augenhöhe betrachtet?
Warum sollte eine Gestaltung, ob das eine Borde oder eine Malerei aus dem Kinderreich ist, nicht auf Sichthöhe der Kinder sein?

Oder mit den Augen unserer älteren Mitmenschen?
Hat nicht jeder Mensch verschiedene optische Eindrücke in seinem Leben sammeln dürfen?
Sind Ihre Eindrücke gleich denen Ihrer Eltern?

Kann Farbe uns nicht auch emotional beeinflussen?
Liegt es an der Farbauswahl, dass Sie nachts nicht zur Ruhe kommen, oder am Arbeitsplatz schnell ermüden?

Es ist wichtig die Gestaltungsprinzipien und Farbwirkungen auf unsere Psyche zu kennen, um zu einem ganzheitlich positivem Ergebnis zu gelangen.

Materialauswahl
Die Materialauswahl ist neben der Gestaltung sehr wichtig.
Warum nicht zurück zur Natur? Die Angebotspalette der Naturwerkstoffe ist vielfältig.
Wie wäre es statt einem Kunstharzputz einen Lehm oder Kalkputz zu wählen?
Oder anstelle einer Dispersionsfarbe eine Lehm-, Leim- oder Kalkfarbe?
Für Allergiker und Menschen die eine naturnahe Lebensweise bevorzugen sind Naturfarben genau das Richtige.

zurück